Di, 21. November 2017

Versuchter Taxiraub

20.05.2011 14:00

Duo nach Überfall unter Auto und in Gebüsch erwischt

Nach einem versuchten Überfall auf eine Taxlerin in der Nacht auf Freitag in Linz hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter unter einem Auto versteckt entdeckt. Ein weiterer Verdächtiger wurde hinter einem Gebüsch aufgegriffen, nach einem dritten Komplizen wird noch gefahndet.

Gegen 0.45 Uhr wurde die Taxilenkerin laut Exekutive zu einem abgelegenen Parkplatz im Süden der Stadt gerufen. Dort tauchten plötzlich hinter einem Gebüsch drei Personen auf.

Ein Mann erklärte durch die offene Fensterscheibe auf der Beifahrerseite, dass sie nach Traun wollten, und begann mit der Taxlerin über den Preis zu verhandeln. Plötzlich öffnete ein zweiter Mann die Tür auf der Fahrerseite, beugte sich über die Lenkerin und suchte in der Mittelkonsole nach ihrer Geldbörse.

Taxlerin stieß Mann weg und brauste davon
Nach einer Schrecksekunde begann die couragierte 33-Jährige zu schreien, stieß den Mann weg und brauste davon. Dann alarmierte sie die Polizei, die zwei der Verdächtigen - einen Linzer (19) und einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land - in der Nähe des Tatortes aufgriff.

Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein Vorfall von der Nacht auf Donnerstag bekannt, der sich auf einem nahe gelegenen Taxistandplatz ereignet hatte: Ein Mann war auf der Beifahrerseite eines Taxis eingestiegen, zwei weitere platzierten sich neben dem Pkw. Der 61-jährige Lenker forderte den Mann auf der Beifahrerseite auf, das Auto wieder zu verlassen. Der Mann verschwand, der Taxler erstattete Anzeige. Ein Zusammenhang zwischen den Vorfällen wird geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden