Mo, 18. Dezember 2017

12,5 Mrd. Kalorien

19.05.2011 09:03

US-Amerikaner aß seinen 25.000sten Big Mac

25.000 Big Macs in 39 Jahren: Der Amerikaner Don Gorske aus dem US-Bundesstaat Wisconsin hat über Jahrzehnte fast täglich zwei der großen Hamburger verdrückt. Damit hat Gorske über die Zeit alleine durch die Burger mehr als 12,5 Milliarden Kalorien zu sich genommen.

Der TV-Sender ABC meldete, dass Gorske, ein ehemaliger Gefängniswärter, trotz seines Fast-Food-Konsums gesundheitlich fit sei und regelmäßig trainiere. Dass der Amerikaner als der Mensch, der die meisten Big Macs überhaupt verdrückt hat, im "Guinness-Buch der Rekorde" steht, versteht sich wohl von selbst.

Im Jahr 2004 wirkte der 57-Jährige in "Super Size Me" mit. Die Dokumentation, die Schnellrestaurants wie McDonald's für das verbreitete Übergewicht in den USA verantwortlich macht, war auch in Europa erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden