Sa, 18. November 2017

Als Ried-Verstärkung

16.05.2011 09:58

Trotz Zauder-Taktik stehen die Zeichen auf Hannes Aigner

Sie hatten sich am Donnerstag an der Autobahn-Raststätte Guntramsdorf getroffen. "Wir sind zwei Stunden zusammen gesessen", sagt Ried-Manager Stefan Reiter. "Stimmt, und wir haben dabei über alles mögliche gesprochen", bestätigt Hannes Aigner. Und in noch einem Punkt herrscht Übereinstimmung: Nämlich, dass Reiter dem Noch-Wiener-Neustadt-Torjäger in den zwei Stunden kein finanzielles Angebot unterbreitet hat.

"Ich trau mich noch nicht", steht Reiter zu seiner Zauder-Taktik, "weiß aber jetzt, wo ich hin muss!" Um jenen Stürmer zu holen, der für die Niederösterreicher in 71 Liga-Spielen 35 Treffer erzielt hat. Eine beeindruckende Bilanz! Nur: Lässt sich die mit dem Rieder Gehalts-Schema in Einklang bringen?

Zumal Aigner 2008 nach Frank Stronachs "fliegendem" Wechsel von der Wiener Austria zu Wiener Neustadt vom einstigen Mäzen mit- und übernommen worden war, damit noch immer einen "goldenen" Magna-Vertrag hat. Vor dessen Auslaufen es dem gebürtigen Tiroler nicht an Angeboten mangelt: Ein finanziell sehr, sehr gutes Offert von Erstligist WAC/St. Andrä lehnte der 30-Jährige aber ab, weil er weiter in der höchsten Liga spielen will. Auch Innsbruck zeigt Interesse.

"Er wird mich Anfang der Woche kontaktieren"
Das meiste Bemühen zeigt aber Ried, wobei sich Aigner diesen Wechsel gut vorstellen kann: "Vorausgesetzt, ich erhalte einen Vertrag über mindestens zwei Jahre!" Wie er mit Reiter verblieben ist? "Er sagte, dass er mich Anfang der Woche kontaktieren wird", lächelt der Torjäger, der neugierig ist, ob ihm der Ried-Manager dann ein Offert macht!

von Georg Leblhuber und Hannes Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden