Di, 21. November 2017

„Two and a Half Men“

14.05.2011 09:21

Charlie Sheen ätzt: Kutcher geht mit der Serie unter

US-Schauspieler Charlie Sheen glaubt nicht, dass Ashton Kutcher sich etwas Gutes damit getan hat, als Ersatz für ihn in die TV-Serie "Two and a Half Men" einzusteigen. Im Gegenteil, der 45-Jährige sagt seinem Nachfolger voraus, dass er mit diesem "Schiff untergehen wird".

Gegenüber US-Medien erklärte Sheen, der im März von den Machern der Serie wegen seiner Eskapaden gefeuert worden war, dass die Show ein Quotendesaster werde. Der Website "TMZ" erklärte er zynisch: "Amerikaner, genießt die Show. Erfreut euch daran, jeden Montag eine 2.0-Demoversion anzuschauen."

Kutcher, der am Freitag den Vertrag mit CBS und Warner Brothers unterschrieben hat, wie jetzt bestätigt wurde, lässt er ausrichten: "Ashton ist ein ganz Lieber und ein brillanter Comedy-Performer" doch: "Oh wartet, das bin ich auch!"

Außerdem habe er einen Hinweis für den 33-jährigen Ehemann von Demi Moore, was die Zusammenarbeit mit Serienerfinder Chuck Lorre betrifft, mit dem Sheen sich überworfen hat: "Genieß den Planeten Chuck, Ashton! Dort gibt es keine Luft, kein Lachen, keine Loyalität oder Liebe."

Kutcher lässt sich unterdessen von Sheen nicht ins Bockshorn jagen. Der Schauspieler erklärte in einem Statement, dass er sich auf die Serie freue: "Ich kann es gar nicht erwarten, mit dem über alle Maßen talentierten 'Zweieinhalb'-Team zu arbeiten. Ich glaube, dass wir die Bühne mit Lachen füllen können, das in den Heimen der Zuschauer widerhallt." Er könne Charlie Sheen zwar nicht ersetzen, werde aber bis zum Umfallen arbeiten, um die Leute höllisch gut zu unterhalten.

Am Freitag hatte es zuerst nur Gerüchte gegeben, dass Kutcher Sheen ersetzt. Via Twitter hatte Kutcher angedeutet, dass da etwas im Busch sei, indem er gefragt hatte: "Was ist die Quadratwurzel aus 6,25?" Die Antwort lautet 2,5 - "two and a half".

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden