Sa, 21. Oktober 2017

Wirbel in Seekirchen

13.05.2011 18:30

Bäume vor Einkaufszentrum verärgern Anrainer

Fünf neue Linden vor dem Einkaufszentrum in Seekirchen sorgen für einen veritablen Konflikt. Arnold Hütter (Bild), er spricht nach eigenen Angaben für vier der über 20 Grundeigentümer und sich selbst, will die noch zarten Bäume wieder weg haben. Vize-Bürgermeister Helmut Naderer: "Wir haben was Gutes getan."

Arnold Hütter ist sauer: "Es gab eine Umfrage wegen der fünf neuen Linden, aber das Ergebnis hat man gar nicht erst abgewartet und die Linden ohne wirkliche Zustimmung gepflanzt. Sie werden bald unsere Werbetafel verdecken und dann wird es schwierig für mich, die leer stehenden Geschäftslokale zu vermitteln", sagt der Seekirchner.

Er fordert jetzt vom zuständigen Vizebürgermeister Helmut Naderer: "Weg mit den Linden bis kommenden Freitag! Sonst klage ich wegen Besitzstörung und Amtsmissbrauchs."

Helmut Naderer bleibt angesichts der Drohung auf Anfrage der "Krone" gelassen: "Über 50 Prozent der Besitzer waren schon vor Ablauf der Umfragefrist einverstanden. Die Linden wären kaputt geworden, wenn wir sie nicht schnell gepflanzt hätten. Wir haben was Gutes getan."

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).