So, 19. November 2017

Für guten Zweck

12.05.2011 10:11

Verrückter Hut von Prinzessin Beatrice wird versteigert

Der ungewöhnliche Hut, den Prinzessin Beatrice zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton auf ihrem Haupt getragen hat und der sie unfreiwillig zum Gespött machte, kommt unter den Hammer. Für einen guten Zweck soll die teure Hutkreation bei eBay versteigert werden, verriet Beatrices Mutter, Sarah Ferguson, am Mittwoch in der US-Talkshow von Oprah Winfrey.

Der Erlös wird dem Kinderhilfswerk UNICEF zukommen, erklärte die Herzogin von York. Fergie war selbst nicht zu der Hochzeit ihres Neffen William mit Kate Middleton eingeladen worden. Die Ex-Frau von Prinz Andrew schickte aber ihre beiden Töchter Beatrice und Eugenie.

Beatrice trug ein Design des irischen Modeschöpfers Philipp Treacy, der auch die Hüte von Prinz Charles' Frau Camilla oder aber von Victoria Beckham entworfen hatte. Beatrice war damit ungewollt zur Facebook-Sensation geworden. Auf einer inoffiziellen "Fan"-Seite des sozialen Netzwerks mit dem Titel "Princess Beatrice's ridiculous Royal Wedding hat" machen sich mittlerweile Hunderttausende über ihren "lächerlichen königlichen Hochzeitshut" lustig.

Blassrosa war der Hut und formte auf Beatrices Kopf eine Schlaufe. Deshalb erinnert er viele Facebook-User offensichtlich auch an ein Elchgeweih, Innereien, eine Brezel oder aber an außerirdische Wesen. So lächerlich dieser Hut aber ausgesehen haben mag, teuer war er auf jeden Fall: Treacys Hüte können mehr als 3.000 Dollar (2.090 Euro) kosten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden