Di, 21. November 2017

Coup zu Mittag

09.05.2011 17:47

Ganoven wüten am Bauernhof, Geld und Schmuck sind weg

Mysteriöser Coup im Mostviertel - eine Bande ist seelenruhig zur Mittagszeit in einen Bauernhof eingestiegen und hat dort gewütet. "Bei der Suche nach Beute wurden Zimmer durchsucht und Möbel verschoben", so ein Ermittler. Als die Kriminellen Geld und Schmuck eingesteckt hatten, ergriffen sie die Flucht.

Rasch brach die Bande die Eingangstüre auf und verschaffte sich Zutritt zum Bauernhof in Strengberg (Bezirk Amstetten). Am Tatort marschierten die Kriminellen auf der Suche nach Beute schnurstracks in alle Räume. "Die Einbrecher rissen Laden heraus, durchwühlten Schränke und schauten in alle Ecken und Winkel", sagte ein Polizist.

Mit mehr als 1.500 Euro in bar und teurem Schmuck machten sich die Kriminellen aus dem Staub. Bevor sie den Bauernhof verließen, sperrten sie aber noch die Außentür zu. Möglicherweise wollten sie so versuchen, die Tat zu vertuschen. Die Opfer erkannten jedoch sofort, was sich in ihren Räumen abgespielt hatte, als sie am Nachmittag nach Hause kamen. Nun ermittelt die Polizei auf Hochtouren: Schuhabdrücke wurden bereits gesichert.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden