Do, 23. November 2017

VS-Schwimmbewerb

08.05.2011 18:12

„Pinguin-Cup ist wirklich ein riesiges Erfolgskonzept“

Die "OÖ-Krone" präsentiert seit über zwei Jahrzehnten den größten Schwimmbewerb an den Volksschulen im Land ob der Enns, den Pinguin-Cup des Jugendrotkreuzes. Dessen Landesgeschäftsführer Markus Brenner und die Pinguin-Beauftrage Anna Kogler (Bild) erzählen im Interview, was bei dem Wettkampf so abläuft.

"Krone": Welche Bedeutung hat der Pinguin-Cup für das Jugendrotkreuz eigentlich?
Anna Kogler: Für uns steht natürlich in erster Linie der Sicherheitsaspekt im Vordergrund. Es ist ganz wichtig, dass die Kinder in der Schule das Schwimmen lernen. Das ist ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen den Ertrinkungstod.

"Krone": Welche Rolle spielen dabei die Lehrer?
Markus Brenner: Eine ganz wichtige. Sie sind mit viel Engagement dabei, oft auch neben dem Unterricht. Ohne ihr Mittun wäre der Bewerb nicht so großartig und erfolgreich.

"Krone": Der Bewerb ist ein Aushängeschild für das Rote Kreuz?
Kogler: Es ist ein riesiges Erfolgskonzept, der größte Bewerb und sicher auch der längste, nächstes Jahr sind es 25 Jahre.

"Krone": Den Burschen und Mädchen macht es auch Spaß.
Kogler: Der Cup, besonders das Landesfinale, sind für sie ein Highlight. Ein Supertag in der PlusCity. Jeder bekommt ein Geschenk. Der Sieg ist oft gar nicht das Wichtigste.

"Krone": Das zeigen ja auch die Dressen.
Kogler: Ja, immer mehr Schüler ziehen einheitliche Leiberl an.

von Johannes Nöbauer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden