Fr, 24. November 2017

Von B2 und B4 auf A5

08.05.2011 15:49

Lkw-Mautflüchtlinge im Visier: „Verkehr rasch umlenken“

"Halt, Kontrolle!" - So hat es dieser Tage an der B4 bei Ravelsbach im Bezirk Hollabrunn geheißen. Landeshauptmann Erwin Pröll machte sich vor Ort selbst ein Bild von den Überprüfungen. Das Ziel: "Diese technischen Checks sind kein Zufall. Wir wollen den Schwerverkehr wieder auf das überregionale Straßennetz bringen!"

Denn der Strom der schweren Lastwagen hat auf den Bundesstraßen 2 und 4 in den vergangenen Monaten wieder stark zugenommen. Dabei handelt es sich vor allem um "Mautflüchtlinge" aus Tschechien, welche die kostenpflichtige Nordautobahn umgehen wollen.

Durch ständige Kontrollen der Prüfzug-Techniker des Landes sollen diese Schwerfahrzeuge wieder auf die Nordautobahn umgelenkt werden. Pröll erklärte noch vor Ort: "Fahrverbote für Transit-Lastwagen auf den betroffenen Bundesstraßen sind bereits geplant. Sie werden dann auch ab Ende Juni mit entsprechenden Verkehrstafeln auf tschechischem Gebiet angekündigt."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden