Sa, 21. Oktober 2017

Idee kam durch Buben

06.05.2011 19:36

Vierfache Mama aus Henndorf erfand neues Babytuch

Beide Hände frei und das Baby trotzdem ganz nah bei sich haben - das ist für Eltern oft der reinste Luxus. Andrea Unger aus Henndorf (Flachgau) ist nicht nur doppelte Magistra und Frau Doktor, sie hat auch eine geniale Erfindung patentieren lassen – das unkomplizierte Babytuch.

Ihre Andrea Unger hat zu Hause im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Philipp (10), Raphael (8), Gustaph (6) und Alphons (4) kamen daher wie die Orgelpfeifen. "Mir waren die Tragetücher zum Wickeln einfach zu kompliziert und unbequem. Da habe ich den Prototypen genäht und ihn immer wieder verbessert. Jetzt habe ich schon zwischen 1.500 und 2.000 Stück verkauft, weil sowohl Hebammen als auch Mütter begeistert sind", freut sich die "Herrin" im Fünf-Männer-Haus, denn Papa Dr. Erich Lechenauer zählt natürlich auch dazu.

Die Vorteile der Erfindung aus dem Flachgau liegen dabei auf der Hand: Einfache Anwendung, drei Trage-Positionen und große Nähe zum Baby. "Das macht Mama und Kind so richtig zufrieden", lacht Andrea Unger. Die Geschäftsfrau und Mutter ist viel auf Messen unterwegs, die Resonanz ist sehr positiv. Und was macht die erfindende Mama aus Henndorf am Muttertag? "Da lasse ich mich von meinen Jungs überraschen!" Infos unter gibt's hier!

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).