Fr, 17. November 2017

Modern & freundlich

06.05.2011 18:34

Hintersee feiert das 3,6 Mio. Euro teure Gemeindezentrum

An diesem Wochenende wird in Hintersee gefeiert - denn am Samstag weihen die 460 Einwohner ihr neues, 3,6 Millionen Euro teures Gemeindezentrum ein. Und am Sonntag werden die Mütter bejubelt. Bürgermeister Paul Weißenbacher hat die "Krone" schon durch das hochmoderne und freundliche Haus geführt.

Wer am alten Gemeindehaus in Hintersee vorbei fährt, der kann sich kaum vorstellen, dass die Gemeinde mit diesem "alten Kasten" jahrzehntelang auskommen musste. "Es war auch da gemütlich, aber jetzt haben wir es noch viel schöner", freut sich die Leiterin des Kindergartens, Herta Maria Aigner. Die neuen 1.400 Quadratmeter Fläche sind hell, modern, freundlich, mit großen Fensterflächen ausgestattet, und vor allem durchdacht.

Bruchteil der Energiekosten von früher
"Wir als Gemeinde haben mitreden können. Was wir gebraucht haben, wurde auch umgesetzt", schwärmt Bürgermeister Weißenbacher, der ebenfalls sein neues Büro bezogen hat. Und auch umwelttechnisch blickt das neue Gemeindezentrum in die Zukunft: "Wir haben jetzt einen Bruchteil der Energiekosten von früher, obwohl alles viel größer ist. Der Bauer von nebenan versorgt uns mit Nahwärme aus dem Hackschnitzelwerk, auch die Feuerwehr hängt dran", sagt der Ortschef.

Auch Schüler und Kindergartenkinder sind hier
Als er die "Krone" am Freitag durch sein neues "Reich" führt, wird eines klar: Hier ist es für die Kinder perfekt, aufzuwachsen. "Bürgermeister Pauli" nennen ihn zum Beispiel die Volksschüler, die im ersten Stock in zwei Klassenräumen untergebracht sind. "Wir haben zwei Klassen: Erste und Zweite, Dritte und Vierte werden gemeinsam unterrichtet", sagt Direktorin Regina Taxacher.

Bei der Eröffnungsfeier können sich Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und ihr Vize Wilfried Haslauer auf Häschen aus dem Kindergarten, Hennen aus der Volksschule (siehe Bild) und Kuchen von den Mamas freuen.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden