So, 17. Dezember 2017

Sie bekocht ihn!

06.05.2011 11:27

Während William arbeitet, kauft Kate im Supermarkt ein

Er geht arbeiten, sie einkaufen: Im weißen Shirt mit umgehängter grüner Wollstola zur engen Jeans und in schwarzen Ballerinas hat Herzogin Kate, die Ehefrau von Prinz William, ihren ersten Einsatz als brave britische Frau hinter sich gebracht. Die 29-Jährige wurde am Parkplatz eines Supermarktes in Waitrose auf der kleinen Insel Anglesey beobachtet, wie sie selbst den Einkaufswagen schob. Gut gelaunt, gut bewacht - und sichtlich gelöst.

Als hätte jemand seit der Hochzeit einen Schalter umgelegt, wirkte die Gemahlin des Zweiten in der britischen Thronfolge bei ihrem Ausflug in den Lebensmittelladen. Entspannt bewegte sie sich inmitten der anderen Einkaufenden und kaufte Lebensmittel ein, die in keiner Küche fehlen dürfen. Auch ein paar besondere Leckereien fürs Abendessen sollen im Einkaufswagen gelandet sein.

Ihre Bodyguards durften die Herzogin dabei nur im Auge behalten, Hilfe benötigte sie keine beim Einräumen der Einkäufe in ihr Auto. Es heißt, Kate bekocht ihren William abends. Das Paar verzichtet bewusst auf Angestellte und versucht, in seinem gemieteten Farmhäuschen so normal wie möglich zu leben.

Der Prinz rettet inzwischen Wanderer
Prinz William hatte am Mittwoch in Not geratene Wanderer per Hubschrauber aus den walisischen Bergen gerettet. Der frisch Vermählte habe mit seinem Team zuerst einen 70 Jahre alten Mann, der vermutlich einen Herzinfarkt erlitt, ins Krankenhaus geflogen, bestätigte die britische Luftwaffe am Freitag. Kurz danach holte seine Gruppe vier Wanderer an Bord, weil einer von ihnen Höhenangst bekommen hatte.

Beide Einsätze waren bereits am Mittwoch, wurden aber jetzt erst bekannt. William hatte am Freitag vergangener Woche seine Langzeit-Freundin Kate in der Londoner Westminster Abbey geheiratet. Statt gleich in die Flitterwochen zu entschwinden, zog sich das Paar auf die Insel Anglesey in Wales zurück. Dort arbeitet der Prinz als Hubschrauberpilot im Rettungsteam der Luftwaffe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden