Mo, 18. Dezember 2017

"PFERD Wels"

02.05.2011 17:52

Lipizzaner sind Zugpferde bei Messe für Tierfans

Oberösterreich ist das Pferde-Land Nr. 1! Unser Bundesland profitiert wirtschaftlich am meisten vom Reitsport. Mehr als 20.000 Pferde und 1.400 Pferdezüchter gibt's ob der Enns. Klar, dass hier in den letzten Jahren eine der größten Fachmessen Europas groß geworden ist - die von der "Krone" präsentierte "PFERD Wels", die heuer vom 13. bis 15. Mai stattfindet.

"Der Mensch sucht wieder den Kontakt mit der Natur, deshalb wird das Reiten auch immer populärer", freut sich Landesrat Max Hiegelsberger, dass die Pferdemesse in Wels immer größer wird. Bereits 230 Aussteller bieten den etwa 44.000 Pferdenarren auch heuer wieder viel Neues rund um Sport und Freizeit mit Pferden.

Besonderer Höhepunkt soll die tägliche "Nacht der Pferde" sein: Dort kann man die slowenischen Lipizzaner von Tomi Rumpf bestaunen – sie sind heuer nur in Wels zu sehen!

Sportbegeisterte können bei Uwe Seebacher in den Polo-Sport hineinschnuppern oder sich kommentierte Westerntrainings anhören. Es ist also für jeden etwas dabei. Messechef Robert Schneider ist stolz: "Wir sind schon jetzt ausverkauft und die Besucher werden bei dem dichten Programm auswählen müssen."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden