So, 19. November 2017

Serie von Abgängen

02.05.2011 15:38

Pewal kehrt zum VSV zurück - auch Divis verlässt Bullen

Die Zeiten, als Marco Pewal über Tore gegen den VSV jubelte, sind vorbei. Der 32-jährige Kärntner Stürmer kehrt von den Salzburger Red Bulls zu seinem Stammklub VSV zurück. Auch Torhüter Reinhard Divis, ehemals selbst beim VSV, wird seine Zelte in der Mozartstadt abbrechen. Womit den "Bullen" allmählich die Flügel gestützt werden. Mit Thomas Koch (wechselt zum KAC), Pewal (VSV) und Divis mussten die Salzburger nach dem Meistertitel nunmehr bereits drei prominente Abgänge hinnehmen.

Die Abgänge von Pewal und Divis kommen doch überraschend, schließlich hatten beide noch laufende Verträge bei Meister Salzburg. Marco Pewal hatte erst kürzlich den Kontrakt mit den "Bullen" bis 2013 verlängert. Dennoch gab ihn der Klub nun frei. Pewal hatte persönliche Gründe für seinen Sinneswandel und seinen Wechsel nach Villach genannt.

Seine Bilanz im Dress der Salzburger kann sich in jedem Fall sehen lassen. Vier Meistertitel konnte er in sieben Jahren mit dem Klub einheimsen. Auch mit Villach konnte er einmal in der Saison 1998/99 den Meisterpokal stemmen. Bei den "Adlern" erhält er nun einen Dreijahresvertrag.

"Bullen" wollten Divis halten
Unerwartet ist auch der Abschied von Reinhard Divis. Noch am vergangenen Mittwoch hatten die "Bullen" erklärt, dass man Divis trotz der etwa fünf Monate dauernden Rehabilitation nach der Schulteroperation halten wolle. Offensichtlich hatte der Goalie aber andere Pläne. Das Ausstiegsrecht, von dem er nun Gebrauch macht, war ursprünglich beiderseits vertraglich fixiert worden. Ob Divis bereits bei einem anderen Klub unterschrieben hat, ist nicht bekannt. Eine Stellungnahme dazu liegt nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden