So, 27. Mai 2018

Kurzurlaub in Tirol

29.04.2011 13:25

"Ruby Rubacuori" heizt bei Besuch in Ischgl so richtig ein

Bei ihrem Kurzurlaub im Tiroler Ischgl hat Ruby Rubacuori am Donnerstagabend in der Disco "Pacha" den Besuchern mit einer Showeinlage so richtig eingeheizt. Freizügig präsentierte sich die "Herzensdiebin" auf der Tanzfläche mit einem Go-Go-Girl. Am Freitag stellte Ruby dann ihr Talent beim Frühlingsskilaufen im Paznauntal hoch über Ischgl unter Beweis und machte dabei durchaus eine gute Figur.

Am Donnerstag waren Ruby und ihr Verlobter Luca Risso gemeinsam mit Richard Lugners Schwiegersohn in spe, Helmut Werner, zum Kurzurlaub in Österreich angereist. Präsentierte sich die Marokkanerin beim Disco-Besuch noch alleine, erschien sie am Freitag auf der Piste in Begleitung ihres Verlobten.

Auf der über 2.300 Meter hoch gelegenen Idalpe gab es mit Skilehrer Michl bei Schneetreiben, aber bereits frühlingshaften Temperaturen die ersten "Probeschwünge" im Schnee. Dass der Skilehrer ausgerechnet den "Höll-Boden" für das Einfahren ausgesucht hatte, nahm die schöne Marokkanerin mit einem "Oh my god" zur Kenntnis.

Den Journalisten erzählte Ruby - eigentlich Karima El-Mahroug - zwar, dass es ihr erstes Mal im Schnee sei. Ihr Verlobter gestand dann angesichts des für eine Anfängerin sicheren Auftretens auf zwei Brettern, dass sie bereits Skiurlaub in Italien gemacht hätten.

Freude auf Hochzeit in Genua
Sie freue sich schon sehr auf die Hochzeit in Genua, sagte die angebliche Ex-Herzensdame von Ministerpräsident Silvio Berlusconi den Journalisten. Derzeit warte sie auf Papiere der marokkanischen Botschaft, die für das Heiraten notwendig seien. "Wenn es sich vor dem Sommer nicht mehr ausgeht, dann machen wir es spätestens im September", sagte ihr Verlobter. Fix sei eine Karibik- und Mexikoreise im Juni.

"Sie kommt wieder"
Nach Österreich soll Ruby bereits im Mai wieder zurückkehren. Es gebe Interview-Anfragen deutscher Medien und Auftrittswünsche mehrerer Diskotheken, berichtete ihr möglicher Neo-Manager Werner. Ganz sei man sich bei den Vertragsverhandlungen noch nicht einig. Einige Punkte seien noch zu verhandeln. Aber: "Sie kommt wieder", versicherte Werner.

Am Abend fliegt das Paar zurück nach Wien, wo auch logiert wird. Außerdem wurde es in einer Diskothek im burgenländischen Mattersburg erwartet. Am Wochenende reisen Ruby und ihr Verlobter dann wieder nach Italien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Fühlte mich bedroht“
Eklat bei Abschleppfirma: Portier zückt Gaspistole
Österreich
Stammzellen fürs Knie
„Ich kann jetzt wieder tanzen!“
Gesund & Fit
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International

Für den Newsletter anmelden