Mo, 19. Februar 2018

Maggies Kolumne

28.04.2011 15:52

Verstehen Sie Ihren Hund?

Täglich wird darüber in den Medien berichtet – nein, ich meine nicht die königliche Hochzeit in England, sondern die nun wieder vermehrt auftretenden Hundebisse. Da wird von Blutrausch, Attacken und gefährlichen Bestien geschrieben. Doch kaum ein Journalist hinterfragt, warum es so weit kommen konnte. Was man dagegen tun kann. Noch vor wenigen Monaten waren es dieselben Zeitungen, die über den verpflichtenden Hundeführschein gewettert haben.

Der Verein „Tierschutz macht Schule“ (www.tierschutzmachtschule.at) hat nun gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium eine Broschüre vorgestellt. „Hunde sicher verstehen“ lautet deren Titel. Sie kann kostenlos bestellt werden – und ich empfehle allen – sowohl Hundehaltern als auch Hundegegnern – davon Gebrauch zu machen. Sie finden darin wertvolle Tipps und Ratschläge,wie man sich einem Hund gegenüber verhält. Besonders wichtig: Es werden Verhaltensmuster erklärt. Dazu ein Beispiel: Ein Hund, der wedelt, zeigt nicht immer an, dass er sich freut. Vielmehr ist dies Ausdruck von Erregung – und die kann mitunter auch negativ sein. Leider denken viele Hundehalter, sie
seien Experten – doch die steigende Zahl der Hundebisse spricht eine andere Sprache.

Es stimmt mich traurig, dass sich bei uns in der Tierecke Hundehalter melden, die uns mitteilen, dass sie von Nachbarn oder beim Spaziergang angepöbelt werden. „Ich werde mir, wenn mein Hund gestorben ist, nie wieder einen nehmen“ , erzählen sie uns. Das kann doch nicht des Rätsels Lösung sein! Hunde sind treue Partner – wichtig ist, dass wir Zweibeiner lernen, sie zu verstehen! (Unter 0810/81 81 64, oder broschuerenservice@bmg.gv.at können Sie die Hundebroschüre gratis bestellen.)

Maggie Entenfellner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden