Do, 23. November 2017

Rettung im Notfall

28.04.2011 14:50

Emporia bietet erste mobile Rufhilfe für Senioren

Fast 50 Prozent aller Unfälle von Personen über 60 Jahren geschehen außerhalb der eigenen vier Wände. Einfache Kommunikation auch im Notfall verspricht nun die mobile Rufhilfe, die der Linzer Seniorenhandyhersteller emporia telecom zusammen mit dem Samariterbund und T-Mobile entwickelt hat.

Kernstück des Systems ist ein neues Handymodell von emporia telecom, das mit einem Rufknopf ausgestattet ist, der direkt in die Einsatzzentrale des Samariterbundes führt. "Das Modell entspricht genau den Wünschen der heutigen aktiven Senioren", meinte die stellvertretende Seniorenbund-Chefin Ingrid Korosec bei der Präsentation der mobilen Rufhilfe am Donnerstag in Wien.

Das Rufhilfesystem bietet neben der Aktiv-Alarmierung via Knopfdruck auch eine optional wählbare Aktivitätskontrolle. Sollte das Handy binnen 24 Stunden nicht benutzt werden (Tastendruck reicht aus), meldet sich der Samariterbund und fragt nach, ob alles in Ordnung ist. Test-Alarme per SMS überprüfen im Hintergrund überdies einmal täglich die Grundfunktion des Handys.

Ist die Sende- oder Empfangsmöglichkeit nicht gegeben, erhält der Samariterbund eine Fehlermeldung und tätigt einen Referenzanruf. Je nach Wunsch der Kunden werden in Notsituationen und bei gesundheitlichen Problemen zudem die Angehörigen verständigt. "Wir haben mehr als 25 Jahre Erfahrung mit dem Heimnotruf, mit dem neuen System beschreiten wir einen innovativen Weg", sagte Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes.

Die mobile Notruflösung ist ab Mai in Österreich in allen T-Mobile-Shops und bei Handelspartner Hartlauer erhältlich. Das Sicherheitspaket inklusive Handy kostet bei bestehendem T-Mobile-Vertrag einmalig 98 Euro. Die monatliche Betreuungsleistung durch den Samariterbund schlägt - inklusive dem Tarif-Paket mit 1.000 Freiminuten und 100 SMS in alle Netze - mit 24,90 Euro zu Buche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden