Do, 22. Februar 2018

Rundum zufrieden

28.04.2011 14:01

F1-Pilot Button schwört McLaren ewige Treue

Ex-Weltmeister Jenson Button hat dem McLaren-Rennstall Treue bis zum Ende seiner Karriere als Fahrer geschworen. "Wenn ich hier keine Rennen mehr fahre, dann werde ich auch in der Formel 1 nicht mehr fahren", sagte der Brite am Donnerstag.

Der Champion von 2009 steht seit der Vorsaison als Teamkollege von Lewis Hamilton in Diensten von McLaren. "Ich bin hier sehr glücklich", beteuerte Button und fügte hinzu: "Ich sehe keinen Grund, woanders hinzugehen."

Er könne sich vorstellen, noch drei bis fünf Jahre für den britischen Traditionsrennstall zu fahren, sagte der 31-Jährige. Buttons Dreijahresvertrag läuft Ende 2012 aus. Teamchef Martin Whitmarsh hat aber schon Bereitschaft für eine Verlängerung des Kontrakts signalisiert. Er erwarte eine schnelle Einigung, sagte Whitmarsh.

Button ist nach den ersten drei Saisonrennen mit 38 Punkten WM-Dritter hinter Titelverteidiger Sebastian Vettel (68 Zähler) und Hamilton (47).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden