So, 25. Februar 2018

Vogel getötet

28.04.2011 10:08

10.000 Euro Strafe für Eulen-Treter Luis Moreno

Weil er eine Eule mit einem brutalen Tritt vom Spielfeld beförderte, ist dem Fußballprofi Luis Moreno nun in Kolumbien eine Strafe von umgerechnet 10.000 Euro aufgebrummt worden. Außerdem muss sich der Spieler des Erstligaklubs Deportivo Pereira für die Tierquälerei öffentlich entschuldigen und in einem Zoo gemeinnützige Arbeit leisten. Schon zuvor war der aus Panama stammende Profi für mehrere Spiele gesperrt worden.

Die Eule, die unter dem Dach des Roberto-Melendez-Stadions in Barranquilla heimisch war, hatte während des Spiels Deportivo Pereira gegen Atletico Junior de Barranquilla wie üblich ihre Runden gedreht. Dann aber ließ sich das Maskottchen des heimischen Publikums plötzlich neugierig auf dem Rasen nieder, wo das Tier unglücklich von einem Ball angeschossen wurde und benommen umfiel. Moreno kickte die Eule dann auch noch ohne Mitleid an den Spielrand. Kurz darauf verendete das Tier.

Die Fans im Stadion gingen auf die Barrikaden und schrien: "Mörder, Mörder." Der Vorfall wurde im Fernsehen übertragen und sorgte landesweit für Aufruhr. Moreno zeigte sich nach dem Spiel zerknirscht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden