Di, 22. Mai 2018

Kurzer Aussetzer

28.04.2011 10:02

Ratten fallen bei Übermüdung in eine Art "Teilschlaf"

Nach dem Sekundenschlaf, der vor allem Autofahrern zum Verhängnis wird, haben Wissenschaftler bei Ratten ein noch kürzeres Schlafphänomen beobachtet. Es handelt sich um eine Art Teilschlaf einiger Nervenzellen im Gehirn, wie die britische Zeitschrift "Nature" in ihrer jüngsten Ausgabe berichtete.

Die Gehirnforscher von der US-Universität in Wisconsin maßen dazu mit ganz feinen Messgeräten die Signale in den Neuronen von Ratten, die die schwierige Aufgabe bekamen, mit der Pfote einen Zuckerwürfel zu greifen.

Als die Nager müde wurden, beobachteten die Experten, dass ein Teil der Neuronen für etwa eine Drittelsekunde einschliefen. "Von 20 Neuronen, die wir in einem Experiment beobachteten, blieben 18 wach", berichtete Psychiatrie-Professorin Chiara Cirelli. Die anderen zwei fielen in einen Kurzschlaf. Das EEG, das die Gehirnströme misst, signalisierte trotzdem einen Wachzustand.

Ob die Erkenntnisse auf den Menschen angewandt werden können, ist allerdings umstritten. Falls ja, könnte der Teilschlaf kurze Aussetzer erklären, in denen beispielsweise die Brille oder der Schlüssel "verschwindet".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden