Sa, 21. Oktober 2017

"Dialog-Boards"

27.04.2011 16:57

Neue Tempobremse auf Schulweg in Saalfelden

500 Kinder marschieren in Saalfelden in Salzburg tagtäglich über den Zebrastreifen an der Loferer Straße - jetzt schützt sie eine völlig neue Tempobremse. Der ÖAMTC installierte nämlich in einer Österreich-Premiere sogenannte "Dialog-Boards". Ein Mädchen mit blonden Zöpfen mahnt bzw. bedankt sich bei den Autofahrern, je nachdem, wie sich diese Verhalten.

Die Eltern haben schon lange um Maßnahmen gekämpft, jetzt steht in Saalfelden die wohl sympathischste Tempobremse Österreichs. "Die Anzeige wirkt auf die Autofahrer ganz anders", ist Volksschuldirektorin Anita Größlich begeistert. Das Kinderfoto in Kombination mit dem Schriftzug "Danke" oder "Langsam" erhöht bei den Autofahrern die Bereitschaft zu bremsen.

In Deutschland sind derartige Anzeigetafeln schon seit Längerem im Einsatz, 9,4 Millionen Messwerte wurden dazu erhoben. Das Ergebnis: deutlich weniger Raser in 30er-Zonen.

74 Kinder im Jahr 2010 im Salzburger Ortsgebiet verunglückt
Temposünder verursachen im Ortsgebiet die meisten Unfälle, in Salzburg verunglückten im Vorjahr 74 Kinder. Direktorin Größlich kennt die Gefahr: "Eine Baustelle war bis jetzt die einzige Barriere für Schnellfahrer." Am Mittwoch testeten die ersten Kinder die "Tempo-Boards". Ein Paketdienst-Mitarbeiter parkte trotzdem mitten am Schutzweg und wurde verwarnt. Die Polizei führt jetzt ergänzende Messungen durch.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).