Mo, 18. Dezember 2017

Apple-Überraschung

27.04.2011 15:06

Weißes iPhone 4 ab Donnerstag im Handel erhältlich

Totgesagte leben offenbar doch länger: Ziemlich überraschend hat Apple am Mittwoch bekannt gegeben, dass die aufgrund zahlreicher Verschiebungen von vielen Fans bereits abgeschriebene weiße Ausgabe des iPhone 4 nun doch noch in die Läden kommt.

Bereits ab Donnerstag soll der "Traum in Weiß" in 28 Ländern erhältlich sein, darunter auch Österreich. "Das weiße iPhone 4 wird endlich erhältlich sein - und es ist wunderschön", teilte Marketing-Manager Philip Schiller mit. "Wir sind jedem dankbar, der geduldig gewartet hat, während wir daran gearbeitet haben, alle Details zu fixen."

Dabei waren erst kürzlich Gerüchte aufgekommen, die weiße Ausgabe des Apples-Smartphones könnte möglicherweise ganz vom Tisch sein. Grund dafür war das Verschwinden sämtlicher Bilder sowie Informationen zum weißen iPhone 4 von der Apple-Website und aus dem Online-Store (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden