Sa, 26. Mai 2018

Rekordlauf

27.04.2011 14:04

Xbox-Gamer sprinten online zum Weltrekord

Und da soll noch einer behaupten, Gamer sitzen den ganzen Tag faul auf der Couch. Gemeinsam haben jetzt mehr als 10.500 Xbox-360-Besitzer das Gegenteil bewiesen. In einer konzertierten Aktion starteten sie via Microsofts Online-Dienst Xbox Live zum gemeinsamen Sprint - und sicherten sich dadurch einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

"Auf die Plätze, fertig, los!", hieß es am vergangenen Samstag, als um Punkt 19.00 Uhr für alle laufbegeisterten Gamer der Startschuss fiel. Ziel war es, weltweit so viele Menschen wie möglich für die Teilnahme am "größten simultanen Online-100-Meter-Sprint" zu gewinnen. Insgesamt 10.539 Xbox-Live-Mitglieder nahmen schlussendlich mittels des Spiels "Kinect Sports" daran teil und schrieben dadurch gemeinsam Geschichte.

Gaz Deaves, Chefredakteur der Guinness World Record Gamer's Edition 2011, gratulierte den Organisatoren sowie den Teilnehmern aus aller Welt. Erst sie hätten diesen Guinness-Weltrekord im Online-Sprint ermöglicht. Die neue Bestmarke soll nun in die nächste Ausgabe der (nur auf Englisch erhältlichen) Fundgrube witziger, interessanter und schräger Rekorde der Spielewelt eingetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden