Do, 22. Februar 2018

Urania: "Voll krank"

27.04.2011 11:23

Amüsante bis skurille Filme aus dem Norden in Wien

Wer mehr über die nordische und baltische Kultur erfahren möchte, hat dazu bei der Nordischen Filmwoche die Gelegenheit. Unter dem Motto "Norden - Voll krank" findet die von der Volkshochschule Urania veranstaltete Filmreihe heuer bereits zum 18. Mal statt. Die Auswahl an Filmen verspricht auch in diesem Jahr packende, dramatische und amüsante Momente, die sich an alle Interessen und Altersgruppen richten. Filmfrühstück und Kinderfilme runden das Programm ab.

Eröffnet wird die Filmwoche am 5. Mai um 19 Uhr mit der Österreich-Premiere des litauischen Films "Low Lights" ("Artimos Sviesos"). Anschließend laden die nordischen Botschaften zu einem Empfang in den Dachsaal der VHS Wiener Urania. Eine Vertretung des Chors der Skandinavistik wird dabei mit einer schwungvollen Auswahl nordischer Lieder für den richtigen musikalischen Rahmen sorgen.

Bei der Filmwoche wird dann noch bis 11. Mai eine Auswahl aus verschiedenen Genres gezeigt - von humorvollen Komödien wie "The Boss of it all" ("Direktoren for det hele") von Lars von Trier bis hin zu skurrilen Horrorfilmen wie dem finnischen Programmbeitrag "Sauna" (Bild).

Gezeigt werden neben der Romanadaption "Populärmusik aus Vittula" nach dem Bestseller von Mikael Niemi auch die beim Berliner Filmfestival 2010 ausgezeichnete, schwedisch-finnische Produktion "Sebbe", die Österreich-Premiere von "Lunar Lithunia" in Anwesenheit von Regisseur Gytis Luksas oder das ebenfalls mehrfach preisgekrönte, isländische Drama "Mr. Bjarnfredarson".

Markovics spielt in lettischem Kinderfilm mit
Als Neuheit gibt es 2011 auch erstmals ein Kinderkino: Nordische und baltischen Kinderfilm-Produktionen, wie "Die kleinen Bankräuber", bei dem Austro-Mime Karl Markovics den Bankdirektor gibt, machen das Kino am 7. und 8. Mai zum Familienerlebnis. Mit dem nordischen Filmfrühstück können sich alle Interessierten bei Smörebröd und Lefser ab 9 Uhr auf das nordische Kinoerlebnis einstimmen.

Insgesamt stehen 18 Filme in Originalversionen mit deutschen oder englischen Untertiteln am Programm. Für alle, die Gefallen an der Welt des Nordens finden, bietet die VHS Wiener Urania eine breite Auswahl an Sprachkursen wie etwa Dänisch, Finnisch, Isländisch, Schwedisch oder Norwegisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden