Fr, 24. November 2017

Rechtzeitige Flucht

28.04.2011 12:30

Hustenanfall der Oma rettet Familie bei Brand das Leben

Ein Hustenanfall der Großmutter hat in der Nacht auf Mittwoch einer Familie in Lamprechtshausen (Flachgau) das Leben gerettet. Die Frau wurde wach und entdeckte einen Brand im Keller. Sie schlug Alarm. So konnten sich auch ihr Mann sowie ihr Sohn, die Schwiegertochter und die zwei Enkerl rechtzeitig in Sicherheit bringen. Obwohl sie eine anstrengende und nervenaufreibende Nacht hinter sich hatte, konnte die Familie am Mittwoch wieder lachen. "Hauptsache, niemand wurde verletzt", sind sich alle einig.

Am späten Dienstagabend hatte der Trockner im Waschraum im Keller Feuer gefangen. "Wir schliefen schon alle. Ich musste aber plötzlich ganz schlimm husten. Deswegen wurde ich wach", erinnert sich Silvia Jindra (54, im Bild mit ihrem Mann und den Enkerln). "Als ich aufstand, um einen Schluck zu trinken, bemerkte ich den dichten Rauch, der aus dem Keller kam", so die Oma. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr und weckte ihren Mann sowie ihren Sohn Kevin (35), dessen Frau Birgit (38) und die Enkerl Fabian (4) und Helena (6).

"Wir zogen uns warm an und warteten draußen, bis die Feuerwehr alles gelöscht hatte", berichtet Silvia Jindra. Während der ganzen Zeit drückte sie ihre Enkelkinder fest an sich. "Wir fuhren in der Nacht noch zur Untersuchung ins Krankenhaus, durften aber alle gleich wieder nach Hause." Der Schaden hält sich in Grenzen. Im Wohnhaus selbst wurde nichts zerstört.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden