So, 20. Mai 2018

Billig-Trip

26.04.2011 17:12

Deutscher Reporter reiste um 960,52 Euro um die Welt

Eine Weltreise muss nicht unbedingt ein Vermögen kosten: Der deutsche Reporter Thomas Niemietz hat um nur 960,52 Euro die Erde umrundet. In 36 Tagen ließ er sich von Flugzeugen, Zügen, Bussen und Buschtaxis durch alle fünf Kontinente bringen, teilte der öffentlich-rechtliche Sender SWR am Dienstag in Baden-Baden mit. Seine eigene Muskelkraft hat er zudem per Fahrrad und zu Fuß eingebracht. Insgesamt legte er 49.593,38 Kilometer zurück.

Mit der Aktion hat der Reporter für die ARD-Themenwoche "Der mobile Mensch" die "Billigmobilität" getestet. Sein Ziel lautete: um 1.000 Euro in 40 Tagen um die Welt. Zum Schluss behielt er sogar ein paar Euro übrig.

Kurierjob rettete Projekt
Dabei hatte es lange so ausgesehen, als würde das Budget nicht reichen. Nach einem Flug per "Second-Hand-Ticket" von Sydney nach Hawaii und einem weiteren Flug von Hawaii nach Phoenix im US-Bundesstaat Arizona blieben ihm nur noch 75,48 Euro. Doch das Glück half: Eine weltweit tätige Luftfrachtagentur hatte Niemietz' Reise im Internet verfolgt und ihm einen Kurierjob von Phoenix über Miami nach Düsseldorf angeboten.

Der Weltenbummler schwärmte: "Wahnsinn! Ich hatte eigentlich nicht wirklich geglaubt, dass eine Weltreise mit so wenig Geld in so kurzer Zeit gelingen kann." Ohne glückliche Zufälle gehe es aber nicht. Niemietz' Weltreise-Reportage "Mit 1.000 Euro um die Welt" soll am 25. Mai um 22.30 Uhr im SWR gesendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden