Mi, 23. Mai 2018

Mann kauft 'Klumpert'

26.04.2011 16:58

Cabrio entpuppt sich als marode Rostschüssel

Oben ohne durch den Sommer hat ein junger Lenker aus dem Bezirk Eisenstadt kurven wollen – und schaffte sich prompt ein gebrauchtes Cabrio an. Doch die Freude über das vermeintliche Schnäppchen währte nicht lange. Denn nur wenige Tage nach dem Kauf ließ ein Check beim ARBÖ den Autotraum des Burgenländers platzen.

Der Preis des Autos stimmte und auch das Pickerlgutachten war noch fast neu. Für den Cabrio-Fan aus Eisenstadt gab es daher keinen Grund, nicht sofort zuzuschlagen. Doch schon bei der ersten längeren Ausfahrt zeigten sich Probleme. "Der Mann ließ den 15 Jahre alten Wagen bei uns durchchecken. Das Ergebnis war erschreckend", sagt Gerhard Graner vom ARBÖ. Der Pkw wies schwere Mängel auf – von defekten Bremsen bis zur lecken Benzinleitung.

Für den jungen Lenker ging die Sache dennoch glimpflich aus: Mit dem Ankaufstest in der Hand und nach zähen Verhandlungen bekam er sein Geld vom Verkäufer wieder zurück.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden