Mo, 20. November 2017

Per Heli ins Spital

26.04.2011 13:33

Trike-Lenkerin wird bei Unfall Teil von Bein abgetrennt

Bei einem Verkehrsunfall in Horn ist am Sonntagnachmittag eine Trike-Lenkerin schwer verletzt worden. Der 46-jährigen Frau wurde der linke Unterschenkel abgetrennt. Die 22-jährige Tochter auf dem Sozius erlitt ebenfalls schwere Verletzungen.

Laut Polizei hatte die Lenkerin nach einem Abbiegevorgang aus ungeklärter Ursache die Herrschaft über das Trike verloren. Das dreirädrige Fahrzeug streifte das Mofa einer an der Haltelinie einer Kreuzung stehenden 16-Jährigen und prallte danach gegen ein Brückengeländer. Der 46-Jährigen wurde der linke Unterschenkel abgetrennt, die Tochter erlitt am rechten Bein einen offenen Unterschenkelbruch.

Die Trike-Lenkerin wurde von "Christophorus 2" ins AKH Wien geflogen, die 22-Jährige mit einem Notarztwagen ins Waldviertelklinikum Horn eingeliefert.

Herrschaft über Wagen verloren

Die Herrschaft über seinen Wagen verlor am Ostersonntag auch ein Pkw-Lenker gegen 11 Uhr auf der A2 im Bezirk Neunkirchen. Kurz vor der Abfahrt Edlitz in Fahrtrichtung Graz geriet der Wagen ins Schleudern, drehte sich dabei um gut 90 Grad und landete im Straßengraben. Glücklicherweise kamen der Lenker und dessen Beifahrerin mit dem Schrecken davon. Die Unfallstelle wurde schließlich von der Autobahnpolizei Warth abgesichert, bis der Pkw geborgen und abtransportiert war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden