Fr, 24. November 2017

iPhone-Spionage

26.04.2011 11:48

Steve Jobs per Mail: „Wir verfolgen niemanden“

Dass Apples iOS die Bewegungen seiner Nutzer protokolliert und speichert, stößt vielen iPhone- und iPad-Besitzern sauer auf. Ein Leser der US-Website "Macrumors" forderte Apple-Chef Steve Jobs daher per Mail auf, sich zu dem Vorfall zu äußern – und bekam prompt Antwort, wenn auch äußerst knapp.

Laut "Macrumors" forderte der Leser den Apple-Boss auf, ihm die Notwendigkeit der Nutzerverfolgung auf seinem iPhone zu erklären. Zu wissen, dass seine exakte Position rund um die Uhr gespeichert werde, sei nervenaufreibend, schrieb der Apple-Nutzer. "Vielleicht können Sie etwas Licht in diese Angelegenheit bringen, bevor ich zu einem Droid (einem Android-Handy von Motorola, Anm.) wechsle. Die verfolgen mich nicht."

Wohl zur Überraschung vieler antwortete Jobs angeblich höchstpersönlich auf die Mail, ohne jedoch ausgiebig auf die Vorwürfe einzugehen. In der für ihn typischen Art schrieb der Apple-Chef kurz und bündig: "Oh doch, tun sie. Wir verfolgen niemanden. Die kursierenden Informationen sind falsch."

iPhone und iPad speichern alle User-Bewegungen
Jobs bezieht sich damit auf eine vergangene Woche veröffentlichte Studie zweier Briten, denen zufolge das iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 4 seine Nutzer nicht nur auf Schritt und Tritt überwacht, sondern eine komplette Historie ihrer physischen Bewegungen unverschlüsselt im Gerät speichert. Die Gründe dafür seien bislang unklar, aber die Funktion sei von Apple "eindeutig beabsichtigt", schreiben die Briten (siehe Infobox).

Auch andere Mobilfunkanbieter verfügten über Daten, die Auskunft über die Aufenthaltsorte der Handynutzer geben, doch für gewöhnlich würden diese Daten nicht auf dem Gerät selbst gespeichert, relativieren die Briten Jobs Aussage. Zwar würden auch die Android-Smartphones von Google regelmäßig ihre Position speichern, allerdings würden die Geräte nur eine begrenzte Zahl von Aufenthaltsorten speichern. Im Gegensatz zu Apple würden diese Daten auch nicht an Google gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden