Sa, 24. Februar 2018

Primera Division

26.04.2011 12:05

Barca müht sich zu 2:0-Sieg - Real fegt Valencia vom Platz

Der FC Barcelona bleibt in der spanischen Meisterschaft auf Titelkurs. Die Katalanen mühten sich am Samstag zu einem 2:0-Heimsieg gegen Osasuna und führen fünf Runden vor Schluss weiter acht Punkte vor Real Madrid. Der frischgebackene Cupsieger fegte hingegen auswärts über den Tabellendritten Valencia mit 6:3 hinweg. Beide Teams schonten zahlreiche Stars, schließlich wartet am Mittwoch im CL-Halbfinale das nächste direkte Aufeinandertreffen.

Im Camp-Nou-Stadion von Barcelona wurde Lionel Messi für das bereits 50. Pflichtspieltor der laufenden Saison gefeiert. Der nach einer knappen Stunde eingewechselte Argentinier besiegelte in der 87. Minute den Endstand, zuvor hatte David Villa mit dem 1:0 seine Torsperre durchbrochen (24.).

Messi hat somit die bisherige spanische Saisonbestmarke der Real-Madrid-Legende Ferenc Puskas (49 Tore) überboten. Messi hält bei 31 Liga-, sieben Cup-, neun Champions-League- und drei Supercup-Toren für Barca. Wie Messi wurden auch Andres Iniesta und Xavi erst eingewechselt. Abwehrspieler Gerard Pique durfte sich das Match überhaupt von der Tribüne aus mit seiner Freundin Shakira ansehen.

Spektakulärer 6:3-Sieg von Real in Valencia
Das Mestalla-Stadion in Valencia ist dieser Tage ein ausgezeichneter Boden für Real. Am Mittwoch triumphierte Real dort im spanischen Cupfinale gegen Barcelona mit 1:0 nach Verlängerung, drei Tage später feierte ein stark ersatzgeschwächtes Team einen 6:3-Kantersieg über Valencia. Zur Pause führte Real bereits 4:0, Matchwinner war Gonzalo Higuain mit drei Treffern (31., 42., 53.). Die weiteren Real-Tore steuerten Karim Benzema (23.) und Kaka (39., 62.) bei. Valencia, das zwischenzeitlich 1:6 zurück lag, betrieb durch Roberto Soldado (60.), Jonas (80.) und Jordi Alba (85.) Ergebniskosmetik. Nie zuvor hatte ein Auswärtsteam im Mestalla, wo Österreichs Nationalteam 1999 0:9 unterging, sechs Treffer erzielt.

"Das war spektakulär. Wir kämpfen, solange es mathematisch möglich ist", meinte Real-Trainer Jose Mourinho, der bereits mit einem Auge auf das nächste Treffen mit Barca schielte. Angesichts des Halbfinal-Heimspiels der Champions League gegen den Erzrivalen verzichtete Mourinho in der Startformation u.a. auf Cristiano Ronaldo, Xabi Alonso und Pepe.

Die Ergebnisse der 33. Runde:
Valencia - Real Madrid 3:6
FC Barcelona - CA Osasuna 2:0
Athletic Bilbao - Real Sociedad 2:1
Hercules Alicante - Deportivo La Coruna 1:0
Real Mallorca - Getafe 2:0
Sporting Gijon - Espanyol Barcelona 1:0
Racing Santander - Malaga 1:2
Atletico Madrid - Levante 4:1
FC Sevilla - Villarreal 3:2
Real Saragossa - Almeria 1:0

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden