Sa, 18. November 2017

„Gedrehtes“ Design

23.04.2011 17:41

Besonderes Oster-Feuer im Lungau strahlte hell

Nichts verkündet die Auferstehung des Herrn so schön wie die Lungauer Osterfeuer. Am Samstagabend brannten die Kunstwerke aus Holz und erleuchteten die Nacht. Einen ganz besonderen Einfall hatte heuer die Landjugend in Unternberg. Sie zimmerten ein gedrehtes Osterfeuer (Bild), worauf die Burschen richtig stolz sind.

"Wir bauen jedes Jahr ein Osterfeuer, aber dieses Mal ist es etwas ganz Besonderes und das gab es im Lungau noch nie", sagt Christoph Santner, Obmann von der Landjugend in Unternberg, stolz. 15 Burschen halfen drei Tage lang mit, um die gigantische "Wendeltreppe" aus Holz zusammenzuzimmern.

"Wir benutzen natürlich keine Nägel. Nur Einkerbungen helfen, dass die Stämme besser liegen", erklärten die Burschen der "Krone". Die zehn Festmeter Holz für das gigantische Feuer steuerte die Unternberger Firma "GeSa-Holz" bei. In der Nacht zum Ostersonntag nach der Auferstehungsmesse wurde der Holzturm dann entzündet und brannte lichterloh bis in die Morgenstunden. Da wussten die Lungauer: Der Herr ist auferstanden.

Brennender Holzstoß stürzt um
Zu einem Zwischenfall kam es Samstagabend beim Abbrennen eines Osterfeuers in Tamsweg. Dort rollte gegen 23 Uhr ein Teil des brennenden Holzstoßes über eine steile Böschung und setzte eine Fläche von rund 300 Quadratmetern in Brand. Die Feuerwehr hatte die Flammen aber in kurzer Zeit gelöscht, verletzt wurde niemand.

von Melanie Hutter (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden