Mi, 23. Mai 2018

Mit Messer bedroht

23.04.2011 16:50

Mann mitten in Innsbruck von Pärchen ausgeraubt

Auf offener Straße sollen ein Marokkaner (18) und seine einheimische Freundin einen 50-jährigen Mann am Freitagabend in Innsbruck ausgeraubt haben. Trotz Beute in der Tasche stritten die Beschuldigten alles ab.

Kurz vor halb 10 Uhr soll das Pärchen den Mann mit einem Messer bedroht haben. Sie hätten ihn an den Haaren gerissen und im Gesicht verletzt, schildert das Opfer. Ehe sie flüchteten, sollen sie ihm noch seine Armbanduhr abgenommen haben.

Der Überfallene zeigte die Tat sofort bei der Polizei an. Aufgrund der guten Täterbeschreibung konnten die Beamten noch am gleichen Abend die zwei Verdächtigen stellen. Sie wurden von dem 50-Jährigen eindeutig wiedererkannt und hatten auch noch die Uhr in der Tasche. Dennoch: Sie bestreiten die Tat.

Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden