Do, 23. November 2017

Dank Fernsehen

23.04.2011 15:45

Patient rettet Bettnachbarn das Leben

Das Fernsehen hat in Linz ein Leben gerettet. Ein Patient bewahrte im Spital seinen Bettnachbarn vor dem Tod - da er wegen einer Sendung noch aufgeblieben war, bemerkte er den Notfall.

Der 70-jährige Pensionist aus Waldhausen im Strudengau lag selbst als Schlaganfallpatient im Linzer Elisabethinenspital, als er dort in der Nacht zum Karsamstag zum Lebensretter wurde.

"Ich hab' noch ferngesehen, als mein Bettnachbar zu röcheln begann. Ich hab' sofort den Notknopf gedrückt, blitzschnell waren eine Krankenschwester und ein Pfleger da, die den Mann erfolgreich reanimierten", freut sich der Rotkreuz-Helfer. Hätte er auch schon geschlafen, wäre sein Bettnachbar vielleicht nicht mehr zu retten gewesen.

"OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden