Mo, 19. Februar 2018

Übernimmt Murdoch?

21.04.2011 11:13

Ecclestone: "Alles Unsinn, die F1 steht nicht zum Verkauf!"

Nachdem Medienmogul Rupert Murdoch mit seinem Unternehmen News Corp am Mittwoch starkes Interesse daran bekundet hatte, die Formel 1 zu übernehmen, hat sich am Donnerstag der mächtige F1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone in der britischen Zeitung "Daily Telegraph" zu Wort gemeldet: "Das ist alles Unsinn. Die Formel 1 ist nicht zu verkaufen!"

"Und überhaupt, wir würden niemals an eine Mediengruppe verkaufen, weil es uns bei den Verhandlungen mit Rundfunkstationen einschränken würde", betonte der 80-jährige Brite.

Der TV-Markt sei laut Ecclestone entscheidend für die Formel 1. Derzeit befindet sich die Königsklasse des Motorsports im Besitz der Investmentgruppe CVC Capital Partners. 2006 hatte Ecclestone seine Formel-1-Holding an den Finanzinvestor verkauft, blieb aber in verantwortlicher Position.

Gemeinsam mit dem mexikanischen Telekom-Multimilliardär Carlos Slim, dem derzeit reichsten Mann der Welt, will der gebürtige Australier Murdoch die Kontrolle über die Formel 1 übernehmen, wie der zum Konzern gehörende Nachrichtensender Sky News berichtete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden