Mo, 19. Februar 2018

Cup-K.-o. in Ried

21.04.2011 10:23

Sturm-Coach Foda: "Erste Halbzeit war blamabel"

Franco Foda stellt sich in der Regel auch nach Niederlagen vor seine Mannschaft - aber nach dem bösen Cup-K.-o. in Ried am Mittwoch ist der Coach mit seiner Truppe hart ins Gericht gegangen. "Die erste Halbzeit war blamabel! Die Einstellung hat gefehlt, da war keine Leidenschaft zu sehen. Die Platzverhältnisse waren schwierig, aber das haben wir schon vor dem Spiel gewusst. Wir hätten uns den Aufstieg nicht verdient."

Es wird Konsequenzen geben, einige Spieler werden sich im Derby auf der Bank wiederfinden: "Es sagt ja alles, wenn Mario Haas mit seinen 36 Jahren der einzige Spieler ist, der den Ball fordert. Ich versteh' das nicht, wir haben eine große Chance verpasst."

"Uns ist nicht viel gelungen"
Das war auch Manuel Weber klar, der nach dem Schlusspfiff am Boden zerstört war: "In der ersten Halbzeit waren wir sehr schlecht, wir haben nicht ins Spiel gefunden. Der schlechte Rasen darf keine Ausrede sein. Bitter, wir wollten unbedingt wieder ins Finale und den Titel verteidigen." Auch Thomas Burgstaller, der beim 0:1 nicht gut aussah, hing die Kinnlade runter: "Das Ausscheiden tut weh, uns ist nicht viel gelungen."

von Burghard Enzinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden