Do, 23. November 2017

Zustand kritisch

21.04.2011 09:29

Kind (2) in Biotop gefallen - von Nachbar reanimiert

Ein kleiner Zierfisch-Teich (Symbolbild) wäre in Bruck-Waasen im Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich beinahe zur Todesfalle für einen zweijährigen Buben geworden. Der Kleine war beim Spielen "abgebogen" und ins Biotop gestürzt. Sein Vater fand ihn, als er leblos im Wasser lag. Ein Nachbar wurde schließlich zum Retter, er konnte das Kleinkind wiederbeleben.

Der zweijährige Bub war mit seinem Vater (30) am Mittwochnachmittag alleine zu Hause. Um 14 Uhr nickte der gebürtige Türke nach der Nachtschicht im Garten ein. Als er eine Viertelstunde später aufwachte, war sein Sohn nicht mehr da.

Er machte sich sofort auf die Suche und entdeckte den Zweijährigen schließlich im Biotop. Das Kind trieb bereits leblos in dem knietiefen Gewässer. Der entsetzte Vater zog den Buben heraus, war aber zu geschockt, um zu reanimieren. Er lief laut um Hilfe schreiend mit dem Buben im Arm zum etwa zehn Meter entfernten Nachbarn.

Dort hielt sich zu diesem Zeitpunkt gerade ein Sozialpädagoge (29) aus Gallspach bei seiner Freundin auf. Er stellte fest, dass bei dem reglosen Kind weder Puls noch Atmung vorhanden waren, und begann sofort mit der Wiederbelebung des Buben.

Zustand kritisch
Nach einigen Minuten war die Reanimation erfolgreich. Das Kind wurde vom Rettungshelikopter "Euro 3" zum Linzer Kinderspital geflogen. Dort liegt der Zweijährige in künstlichem Tiefschlaf. Sein Zustand wurde vom Spital Donnerstag früh als "kritisch, aber stabil" bezeichnet.

von Markus Schütz ("OÖ Krone") und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden