So, 25. Februar 2018

Wo geht es zum OP?

21.04.2011 10:57

Chaotisches Leitsystem im LKH wird abgestellt

Das chaotische, verwirrende und absolut undurchschaubere Patientenleitsystem im neuen Klinikum Klagenfurt wird umgekrempelt. Das verspricht jedenfalls der neue Direktor des Krankenhauses nach einem entsprechenden Bericht der "Kärntner Krone". Roland Peters: "Dieses System ist wirklich misslungen."

Die "Krone" hatte darauf hingewiesen, dass viele Patienten ihre Zimmer nicht mehr finden, weil sie von diesem sogenannten Leitsystem überfordert werden. Da geht es um N2, F3, S1 und ähnlich kryptische Bezeichnungen für die einzelnen Abteilungen, Bettenstationen und Operationstrakts oder die Tagesklinik oder die Ambulanz-Zone.

Die Mitarbeiter des Klinikums müssen derzeit mit eigens angefertigten Zetteln das ganze Haus bekleben, um die Patienten und Besucher in halbwegs geordnete Bahnen zu lenken. Klinikum-Chef Roland Peters hat das Problem nach dem "Krone"-Bericht jetzt eingestanden und verspricht rasche Abhilfe. Peters: "Das derzeitige Orientierungssystem ist tatsächlich irre. Es geht ja nicht darum, dass die Planer und Architekten das alles verstehen, die Menschen im Haus müssen dadurch gut geführt werden."

Peters verspricht in einer ersten Reaktion auch rasche Abhilfe: "Wir werden uns zusammensetzen und ein besseres und durchschaubareres Leitsystem entwerfen. So wie derzeit kann es jedenfalls nicht weitergehen." Bis zu welchem Zeitpunkt das geschehen wird, wollte Roland Peters aber nicht sagen.

von Fritz Kimeswenger, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden