Do, 24. Mai 2018

Rettung per Heli

21.04.2011 10:19

Notlandung: Paragleiter-Pilot saß am Berg fest

Am Rauchberg bei Tarrenz ist am Dienstagabend ein Student (25) mit seinem Paragleiter in starke Turbulenzen geraten. Der junge Mann entschloss sich zum Abbruch des Fluges, landete unterhalb des Bergkamms und wollte zu Fuß absteigen. Er geriet jedoch mit dem 20 Kilo schweren Rucksack in einen unwegsamen Steilhang und kam nicht mehr weiter, außerdem brach die Dunkelheit herein.

Gegen 19.45 Uhr setzte der 25-Jährige per SMS einen Notruf ab. Das Team des Notarzthubschrauber C5 konnte den Studenten bald orten und per Tau aus seiner misslichen Lage bergen. Der Paragleiter-Pilot überstand den abenteuerlichen Ausflug unverletzt.

Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden