Mo, 19. Februar 2018

BMW-Bande aktiv

20.04.2011 11:37

Drei Pkws im Bezirk Neusiedl teils völlig "ausgeschlachtet"

Eine BMW-Bande hat in der Nacht auf Dienstag im Bezirk Neusiedl am See gewütet. Die Kriminellen waren in Pamhagen, St. Andrä und Frauenkirchen unterwegs. Dort schlugen sie die Scheiben dreier Autos ein und "schlachteten" die BMWs zum Teil regelrecht aus.

Bei zwei BMWs montierten sie fachmännisch die Motorhaube sowie das Lenkrad ab. Auch Airbags bauten die Täter aus.

Das dritte Fahrzeug sei besonders in Mitleidenschaft gezogen worden, hieß es am Donnerstag von der Polizei: Zusätzlich zu Motorhaube, Lenkrad und den Airbags seien auch noch die Stoßstange, der Kühlergrill und die beiden Scheinwerfer demontiert und ein Handy aus dem Auto mitgenommen worden.

Die Exekutive geht davon aus, dass es sich in allen drei Fällen um eine Tätergruppe handeln dürfte. Schon in den vergangenen Wochen war es im Nordburgenland immer wieder zu ähnlichen Coups von Autoknackern gekommen (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden