Fr, 24. November 2017

Am Kopf überrollt

20.04.2011 08:21

Zehnjähriger beim Motocross-Training schwerst verletzt

Von einem bösen Unfall wurde das Trainingslager von gut 50 Nachwuchs-Benzinbrüdern in Mittelberg (Bezirk Krems) überschattet. Ausgerechnet beim Sprunghügel stürzte – wie kurz berichtet – der zehnjährige begeisterte Motocrosser Sebastian. Der neunjährige Marcel aus Krems konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr den Grazer.

Der Unfall ereignete sich am Jugendtrainingslager Langenlois in den Osterferien am Dienstag gegen 10.50 Uhr: Die Buben simulierten auf ihren geländegängigen 65-ccm-Maschinen ein Rennen, kämpften verbissen um jeden Platz. Plötzlich knatterte Sebastian mit seinem Moped über den Sprunghügel, geriet beim Aufsetzen in Schieflage und stürzte in den harten Boden. "Der Marcel hinter ihm konnte nicht mehr ausweichen und fuhr über den Kopf seines Trainingskollegen", so ein Polizist.

Der Grazer erlitt Kopfverletzungen und wurde zunächst ins Krankenhaus Krems, dann nach St. Pölten und letztlich ins Wiener Donauspital geflogen. Während er auf der Kinderintensivstation behandelt wurde, ging am Mittwoch das Training im Motocrosscamp weiter.

von Florian Hitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden