Mi, 18. Oktober 2017

Ehrung für Finder

19.04.2011 18:13

7.000-€-Ring vom Restaurant-Chef auf Toilette entdeckt

"Also dat wär bei uns in Berlin nicht möglich" - aus dem Staunen kommt Unternehmer Klaus-Jürgen Ulmann derzeit gar nicht mehr heraus. Der deutsche Urlauber vergaß im Wirtshaus Grubhof in St. Martin seinen Ehe- sowie einen wertvollen Brillantring im Waschraum. Tags darauf bekam er die beiden Schmuckstücke vom Restaurant-Chef wieder.

Klaus-Jürgen Ulmann (66) und seine Familie sind begeisterte Salzburg-Urlauber. "Wir waren schon überall auf der Welt, aber bei euch ist es am schönsten", beteuerte der waschechte Berliner, der diesmal im Loferer "Mühlpointhof" Quartier bezog. Kulinarisch hat es Ulmann das Wirtshaus Grubhof beim Campingplatz der Familie Stainer in St. Martin angetan: "Das Essen ist hervorragend, das Personal sehr freundlich. Meine Frau hat im Dezember dort sogar ihren Geburtstag im größeren Freundeskreis gefeiert."

"Vergesslich wie ich bin, habe ich die Ringe liegen gelassen"
Doch nach dem letzten Besuch am Sonntag hätte der Deutsche das Restaurant beinahe in schlechter Erinnerung behalten. "Ich bin hinunter auf die Toilette, um mir die Hände zu waschen", schilderte der Deutsche. Wie immer zog er sich dafür sowohl den Ehering als auch einen mit Brillanten besetzten Ring von den Fingern. "Vergesslich wie ich bin, habe ich die Ringe einfach liegen gelassen und nicht wieder angesteckt", so Ulmann, der überhaupt erst Stunden später das Fehlen der Schmuckstücke bemerkte. Erst am nächsten Tag fuhr er zum Gasthof, ohne jegliche Hoffnung, die Pretiosen wiederzusehen.

Doch der Urlauber wurde eines Besseren belehrt. Denn Restaurantleiter Sascha Pucinikic hatte seinen Gast bereits erwartet. "Ich mache regelmäßig einen Rundgang durchs Lokal. Dabei habe ich die Ringe am Waschbecken gefunden. Ich habe mir gleich gedacht, dass sie Herrn Ulmann gehören", erzählt der Gastronom, der auf den Finderlohn in Form eines üppigen Trinkgeldes verzichtete. "Das gehört zum Service", meinte Sascha Pucinikic, der die "Goldene Krone" nun freudig annahm. Ein Grund mehr für Familie Ulmann, sich in Salzburg niederzulassen: "Wir suchen ein ruhiges Haus oder Grundstück. Interessenten bitte melden!"

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).