Do, 22. Februar 2018

Mehrere Brüche

19.04.2011 10:39

Vierjähriger Bub in Favoriten von Taxi angefahren

Ein vierjähriger Bub ist am Montagabend in Favoriten von einem Auto überfahren worden. Der kleine Oliver erlitt schwere Verletzungen, unter anderem einen Oberschenkelbruch, einen offenen Armbruch und eine Gehirnerschütterung. Laut Polizei schwebt er aber nicht in Lebensgefahr.

Oliver und seine Mutter waren kurz nach 18 Uhr mit einer Gruppe anderer Mütter und ihren Kindern auf der Otto-Probst-Straße unterwegs. Die Kinder hätten offenbar Fangen gespielt, berichtete Polizeisprecherin Camellia Anssari. Der Vierjährige habe dann aber plötzlich den Gehsteig verlassen.

Er lief zwischen parkenden Autos unmittelbar vor einem Taxi auf die Fahrbahn. Der 37-jährige Taxler konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Wagen erfasste den Buben und schleuderte ihn zu Boden. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind vom Unfallort ins Spital.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden