So, 21. Jänner 2018

Frage aller Fragen

19.04.2011 10:33

Heiratsantrag war in Kreuzworträtsel versteckt

Mit einer versteckten Botschaft in einem Kreuzworträtsel in der "Washington Post" hat ein Mann aus der US-Hauptstadt seiner Zukünftigen den Heiratsantrag gemacht. Mit Hilfe der Zeitung versteckte der 28-jährige Corey Newman aus dem Washingtoner Vorort Alexandria die Botschaft an seine drei Jahre ältere Freundin Marlowe Epstein im Kreuzworträtsel der Wochenendausgabe.

In einer Zeile wurde nach einem Charakter aus dem Hollywood-Film "Shakespeare in Love" gefragt: Marlowe. Eine weitere gesuchte Antwort war der Nachname des Drehbuchautors des Filmklassikers "Casablanca": Epstein.

Schließlich galt es folgendes Rätsel zu knacken: "Worte, die zu einem gewissen Ring gehören". Als Epstein die richtige Antwort "Willst Du mich heiraten?" aussprach, ging Newman auf die Knie, holte einen Diamantring hervor und wiederholte die Worte, wie die "Washington Post" berichtete. Ohne Zögern habe Epstein den Antrag angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden