Di, 17. Oktober 2017

Alles nur geklaut?

19.04.2011 10:18

Apple verklagt Samsung: „iPhone und iPad kopiert!“

Die Mobilfunkbranche ist um eine weitere Klage reicher. Diesmal hat es Apple auf den Rivalen Samsung Electronics abgesehen. Der Vorwurf des kalifornischen Konzerns ist simpel: Der südkoreanische Gegenspieler soll mit seiner "Galaxy"-Produktlinie Kopien des iPhones und des iPads auf den Markt gebracht haben.

In einer bereits am vergangenen Freitag bei einem Bezirksgericht in Nordkalifornien eingereichten Klage wirft Apple Samsung Patent- und Markenrechtsverletzungen sowie unfairen Wettbewerb vor. Da Samsung laut Apple vorsätzlich gehandelt hat, will der US-Konzern per einstweiliger Verfügung erreichen, dass Samsung für sämtliche entstandenen Schäden aufkommt.

"Es ist kein Zufall, dass die jüngsten Produkte von Samsung dem iPhone und dem iPad sehr ähnlich sehen, angefangen bei der Gestaltung der Hardware über die Benutzeroberfläche bis hin zur Verpackung", sagte Apple-Sprecherin Kristin Huguet gegenüber dem "All Things Digital"-Blog und ergänzt: "Diese Art von offenkundiger Kopiererei ist falsch, weshalb wir das geistige Eigentum von Apple schützen müssen, wenn Unternehmen unsere Ideen stehlen."

In der eingereichten Klageschrift stellt der Konzern sowohl sein iPhone als auch das iPad Samsungs Smartphone Galaxy S sowie dem Tablet Galaxy Tab gegenüber, um die angeblichen Gemeinsamkeiten aufzuzeigen. Demnach soll Samsung das sogenannte "Trade Dress", also die Gesamtheit aller optischen Erkennungsmerkmale, gestohlen haben – von der Form des Gehäuses mit den abgerundeten Kanten bis zur Anordnung der Symbole und Icons auf dem Display.

In einem offiziellen Statement wies Samsung die Vorwürfe entschieden zurück und kündigte zugleich an, dagegen gerichtlich vorzugehen. Der südkoreanische Hersteller – prekärerweise auch Zulieferer von Hardware-Komponenten für Apple-Geräte – betonte, dass der Schlüssel zum eigenen Erfolg in der eigenständigen Entwicklung von Kerntechnologien liege.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden