So, 25. Februar 2018

Mutige Freunde

19.04.2011 09:16

Drei Burschen schnappen Einbrecherin

Mut haben am Montag die drei Vomper Buben Christian Fuchs (15), Christoph Schrettl (16) und Josef Dengg (14) im Bezirk Schwaz bewiesen. Als sie mit ihren Mopeds in die Einfahrt des Hauses der Familie Fuchs fuhren, sahen sie, wie eine junge Frau durch die Eingangstüre lief. In der Hand hatte sie eine pralle Tasche. Sofort war klar: Das ist eine Einbrecherin.

Die Eltern von Fuchs waren unterdessen bei der Arbeit, das Haus stand daher leer. Zu Fuß nahmen die drei jungen Burschen die Verfolgung über ein Feld auf. "Die Gaunerin ist dann in ihrer Eile gestolpert und wir konnten sie stellen", sagte Fuchs.

Seine Freunde hatten derweilen schon die Polizei alarmiert. "Binnen fünf Minuten war ein Streifenwagen vor Ort und man verhaftete die Ausländerin", erzählt Fuchs. Bei der Einbrecherin handelte es sich um eine 18-Jährige. "Sie wollte uns weis machen, dass sie nicht eingebrochen, sondern nur ihr Kind gesucht hat", sagt Fuchs.

Angeblich hatte die Frau noch zwei weitere Komplizen, die allerdings rechtzeitig geflohen sind. Nach ihnen wird derzeit gefahndet. Die Beute: Schmuck.

von Matthias Holzmann, "Tiroler Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden