Mo, 19. Februar 2018

Fliegt auch schnell

19.04.2011 08:06

Der Beetle: VW präsentiert neuen Neuzeit-Käfer

Der neue VW Beetle wird ab Herbst in drei Ausstattungsvarianten weltweit auf den Markt kommen. Ähnlich wie beim Wettbewerber Mini will VW drei Standardlinien etablieren, die dann mit individuellen Optionen aufgerüstet werden können. Neben der Basisausstattung „Beetle“ sind das die Varianten „Design“ und „Sport“. Betont jugendlich wird der neue Käfer mit einem 400-Watt-Soundsystem von Fender aufwarten.

Der sportlichste Beetle wird von einem 200 PS Turbo-Benziner auf 225 km/h Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. In Europa und Asien wird es den Beetle ausschließlich mit aufgeladenen Motoren gaben. Da der Diesel in China nicht angeboten wird, ist dort der 1.4 TSI mit 160 PS der sparsamste Antrieb. Er verbraucht 5,9 Liter und ist damit drei Liter sparsamer als sein 150 PS starker Vorgänger. Erstmals wird es den Beetle in den USA mit einem Dieselmotor geben. Der 2.0 TDI mit /140 PS kommt nach US-Norm auf 33 mpg (Miles per Gallon) und verbraucht damit so viel wie der europäische 1.6 TDI, der nach EU-Norm auf 4,3 Liter kommt.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

In Deutschland wird der Einstiegspreis unter 20.000 Euro liegen. Damit konkurriert der Beetle direkt mit dem als Wettbewerber auserkorenen Mini Cooper, der 19.550 Euro kostet. Preise für Österreich wurden noch nicht bekannt gegeben.

Beim Design macht der neue Beetle einen Schritt zurück zum Käfer. Bestand der New Beetle der ersten Generation aus drei Kreisen für Karosserie, Motorhaube und Heck, orientiert sich der neue mehr am Wolfsburger Ur-Modell und kehrt zu zwei Kreisen zurück. Beim neuen Beetle sind Fahrgastzelle und Fronthaube jeweils als Kreisausschnitt ausgeführt. Am klassischen Vorbild würde sich VW gerne auch bei den Verkaufszahlen orientieren. Deshalb zählt man die bisherigen Käfer und Beetle zusammen und kommt auf 22,5 Millionen. 21,5 Millionen davon entfallen allerdings auf den richtigen Käfer mit Heckmotor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden