Fr, 23. Februar 2018

Im Ort ausgetobt

18.04.2011 14:21

Gleisdorfer Polizei fahndet nach jungem Sprayerduo

Die Gleisdorfer Polizei fahndet nach zwei jungen Sprayerinnen, die sich am Wochenende im Ort ausgetobt haben. Das Duo hinterließ am Bahnhofsgelände, auf Bäumen, Mistkübel und einer Sitzbank seine Spuren. Der Schaden beläuft sich auf etwa eintausend Euro.

Wie die Exekutive am Montag bekannt gab, hatte eine Zeugin am Freitag gegen 18.30 Uhr das WC am Bahnhof aufgesucht und dabei festgestellt, dass alles mit blauer Lackfarbe besprüht worden war. Kurz vorher hatten zwei junge Mädchen die Toilette verlassen.

Aber auch in der unmittelbaren Umgebung ging das Duo frisch ans Werk: Mehrere Bäume, Mistkübel und eine Bank gerieten ins Visier der beiden "Künstlerinnen" und wurden mit der Lackfarbe "verziert".

Täterbeschreibung
Die Zeugin beschreibt eines der Mädchen als etwa 13 bis 15 Jahre alt und 1,40 bis 1,50 Meter groß. Sie hatte die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und trug unter anderem eine schwarze Jogginghose mit grünen Seitenstreifen. Das zweite Mädchen habe blonde, schulterlange Haare.

Nun fahnden die Beamten nach den Übeltäterinnen und bitten unter der Telefonnummer 059/133 6264 um zweckdienliche Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden