Mi, 22. November 2017

Ohne Helm gestürzt

17.04.2011 12:17

Radfahrer fünf Tage nach Unfall im Spital verstorben

Fünf Tage nach seinem schweren Radunfall in Oberndorf (Flachgau) ist ein 69-jähriger Pensionist am Sonntag seinen Verletzungen in einem Salzburger Spital erlegen. Der Mann war vergangenen Dienstag gegen 8 Uhr auf der St. Georgener Landesstraße in Richtung Oberndorf geradelt und kurz nach der Ortstafel gestürzt.
Der Pensionist, der keinen Fahrradhelm getragen hatte, erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen. Das Rote Kreuz brachte ihn ins Krankenhaus Oberndorf. Von dort wurde der Schwerverletzte dann von einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg überstellt, wo er letztlich seinen Verletzungen erlag.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden