So, 25. Februar 2018

Blind Date im TV

17.04.2011 12:00

Vier Kärntner wollen die blonde Julia einkochen

Vier Männer aus Klagenfurt kochen in dieser Woche bei Puls 4 auf - und das alles, um die 31-jährige Dolmetscherin Julia bei einem Blind-Date-Dinner in der Sendung "Messer, Gabel, Herz" zu beeindrucken. Schließlich geht ja Liebe durch den Magen. Doch nur einer trifft ganz den Geschmack der feschen Klagenfurterin.

"Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass ich beim Casting weiterkomme", so der Kärntner Szenefotograf Thomas Hude, der an den zwei Drehtagen ausnahmsweise einmal selbst vor der Kamera gestanden ist.

Der technische Zeichner Patrick, der sich in jüngster Zeit richtig "ausgelebt" hatte, wünscht sich nun eine feste Partnerin an seiner Seite. Versicherungsvertreter Remo (33), er ist Vater eines siebenjährigen Sohnes, wartet mit großen Kalibern auf: Er serviert der feschen Blondine ein Paprikaschaum-Süppchen und Hühnerbrust im Speckmantel.

Ganz sportlich ist wiederum der Italiener Angelo (24) unterwegs. Er ist Triathlet und begeisterter Fußballfan. Mit seinem Geheimrezept "Penne Fume" möchte er bei Julia punkten.

von Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden