Di, 20. Februar 2018

35 Euro pro Monat

17.04.2011 10:38

Seefelder hat in Mosambik als Pate schon viel bewegt

"Mannis Laden" in Seefeld beliefert Gastronomen und Hotelketten mit seinen feinen Waren aus Mehl, Eiern und Zucker. Als Privatmann unterstützt Manfred Salmhofer unter anderem den kleinen Jungen Florencio in Mosambik.

Der Tiroler Unternehmer ist seit vier Jahren Pate bei der internationalen Hilfsorganisation World Vision. Warum er Pate ist? "In Zeiten, in denen das Geld die Welt regiert und die globalisierte Wirtschaft täglich Zehntausende Menschen verhungern lässt, muss etwas getan werden", erklärt Salmhofer. Seit 2007 spendet er 35 Euro im Monat.

Für den Tiroler Unternehmer sind es vor allem zwei Dinge, in denen Entwicklungsländern geholfen werden muss: "Erstens Bildung und zweitens billige Energie. Besonders bei der Bildung kann ich mit meiner Spende helfen, dass Florencio die Chance hat, etwas aus seinem Leben zu machen. Das, was man gelernt hat, kann einem niemand mehr wegnehmen", sagt Salmhofer.

Jedes Jahr zu Weihnachten spendet der Hersteller von Kuchen in Blockform 600 bis 800 Euro. "Dafür gibt es keine Weihnachtsgeschenke für meine Kunden. Sie wissen es zu schätzen, dass ich das Geld für bedürftige Kinder spende", erzählt Salmhofer. 2009 konnte er damit ein Schulprojekt finanzieren: "Ich war erstaunt, wie viel man für 600 Euro kaufen kann: 80 Bücher, 100 Hefte, 1.000 Bleistifte und Radierer." Er wird Pate bleiben, bis der zehnjährige Florencio für sich selbst sorgen kann.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden